image_pdfimage_print

Wissen: Mehr Stadtgrün für gesundes urbanes Leben

Studien, Erkenntnisse über Grün in Stadtteilen & Quartieren 

Funktionelle Gebäude aus Glas, Metall und Beton, Wohnblocks und Asphalt haben lange Zeit das Stadtbild beherrscht. Städtisches Grün und die Natur wurden viele Jahre vernachlässigt – oft auch in Wohngebieten.

Seit die seelische Gesundheit der Menschen in den Vordergrund gerückt ist, denken Wissenschaftler, Stadtplaner und Politiker wieder mehr über grünere Städte nach.
Natürliche Freiräume, Parks und Gemeinschaftsgärten sollen zum öffentlichem Inventar mit gesundem Wohlfühlwert werden.

Weiterlesen

Gartenarbeit erhöht deutlich die Lebenserwartung

Nichtstun bedeutet vor allem für ältere Menschen höheres Herzrisiko 

Gartenarbeit an der KönigstrasseStockholm (pte). Leichte Arbeiten im Garten oder am Haus haben Wissenschaftler des Karolinska University Hospital jetzt mit einer höheren Lebenserwartung bei Menschen über 60 Jahren in Zusammenhang gebracht. Ältere Menschen können sich beim Sport bereits schwerer tun. Laut der Studie können aber bereits das Aufstehen vom Sofa und mehr Bewegung lebensrettend sein.

Weiterlesen

Burnout-Vermeidung: Gärtnern soll bester Stressabbau sein

Gartenarbeit ist ein hervorragendes Mittel gegen Stresslasten 

Gelbstengliger MangoldDass Gartenarbeit gegen Stress sehr hilfreich sein kann, ist nicht nur unter Freunden des Hobbygartens bekannt sein. Nicht umsonst gibt es seit Jahren das therapeutische Gärtnern.

Mit der Einschätzung von Hobbygärtnern wird die stressmindernde Wirkung noch unterschätzt wiedergegeben. Von fachlicher Seite findet man dazu entschieden deutlichere Worte.

Weiterlesen