Erntezeit

Die ersten Bohnen sind geerntet, Stachelbeeren und Schwarze Johannisbeeren ebenso 

Eigentlich bin ich heute nur für einen schnellen Gießeinsatz in den Wesergarten gefahren, aber ich kann nicht an einem Strauch mit schwarzen Johannisbeeren vorbeigehen, ohne zu pflücken. Der Vorbesitzer des Gartens hat mehrere solcher Sträucher gepflanzt, gleich dort, wo jetzt unsere Terrasse angrenzt. Seit einigen Tagen sind die Beeren reif und die Sträucher voll davon. Und bevor es die Vögel wegfuttern, hab ich mich mal an die Ernte gemacht.

Schwarze Johannisbeeren

Die richtig frohe Botschaft ist aber, dass ich meine ersten Bohnen ernten konnte. Ich hab diese Purple Teepee Sorte als Samen gekauft und selber auf dem Balkon angezogen. Kurz nach der Anzucht habe ich die Setzlinge dann in den Garten gepflanzt, eigentlich viel zu dicht für Buschbohnen, aber no risk, no fun. Heute ist mir zuerst gar nicht aufgefallen, dass die Bohnen schon erntereif sind. Die langen dunkellila Früchte passen sich optisch zwischen den Blättern und Blüten ein, so dass sie kaum sichtbar sind. Selbst wenn man es dann weiß, muss man aus mehreren Perspektiven schauen um alle erntereifen Früchte zu finden. Und da sind sie nun, meine ersten selbstgezogenen Bohnen.

Buschbohnen Purple Teepee

Um den Erntetag abzuschließen, habe ich dann noch ein halbes Kilo Stachelbeeren geerntet. Auch die reifen jetzt vollends aus und hängen dicht bei dicht an den Sträuchern. Aufgrund der dicken Stacheln macht diese Ernte am wenigsten Spaß, allerdings ist Stachelbeergelee auch mal superlecker auf einem Brot zum Frühstück.

Wohl bekomm’s 🙂

Stachelbeeren

Und weil unsere Früchte so fotogen sind, hier noch mal ein Foto von allen zusammen.

Bohnen, Schwarze Johannisbeeren und Stachelbeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*