image_pdfimage_print

Vandalismus-Erfahrungen nach einem Jahr: Erste Entwarnung

Keine nennenswerten Schäden an der «essbaren Stadt» im Jahr 2013 

Pflanzkasten an der FröbelstraßeIn den Anfangsmonaten des «Essbare Stadt»-Projektes wurde oft über möglichen Vandalismus diskutiert.
In vielen Gesprächen mit Mindener Bürger/-innen war deutlicher Pessimismus zu hören. Mancher hielt es für möglich, dass Beschädigungen das Vorhaben scheitern lassen könnte.

Nach den Erfahrungen aus der Startsaison kann die Bürgerinitiative vorläufig Entwarnung geben. Ein Beschädigungs- oder Verschmutzungsproblem hat es im Jahr 2013 definitiv nicht gegeben.
Das Thema Vandalismus wird von der Initiative weiter beobachtet.

Weiterlesen

Bilder: Im ersten «Speiseraum» nach 12 Tagen

Speiseraum No. 1 - Fotoaufnahmen vom 16. Mai 2013 

Rotstieliger Mangold im BeetKnapp zwei Wochen ist vergangen, seit der Vorgarten des Pfarrhauses St. Simeonis Schauplatz der ersten «essbaren» Pflanzaktion war.
Wie die kleinen Gewächse immer mehr beachtet werden, ähnelt ein wenig einem liebgewonnenen Kind, das in der Nachbarschaft heranwächst.

Bitte um Verständnis, dass am Bild oft keine Pflanzennamen angegeben sind. Der Beitragsschreiber ist (noch) gärtnerischer Laie.

In dieser Serie 9 Bilder aus dem kirchlichen Vorgarten in der Oberen Altstadt
Mehr aus Fotoserien von «Speiseraum» No. 1

Weiterlesen