image_pdfimage_print

Dritte Kochaktion auf dem Wochenmarkt

Regionales Kochen am 3. September 2016 

Alle guten Dinge sind drei! Nach getaner Arbeit kann man das sicherlich über die dritte regionale Kochaktion der Essbaren Stadt Minden behaupten. Bei angenehmen Wetter startete gegen 10 Uhr auf dem Martinikirchhof das Schnippeln und Brutzeln. “Unter das Messer” kamen selbstangebaute Kartoffeln sowie Biogemüse, Obst und Kräuter. Angeboten wurden auch selbstgemachte Smoothies aus Kiwi, Banane, Apfel und Mangold.
Die Kartoffeln sind auf der Grabelandfläche an der Forellenstraße herangewachsen. Die Fläche an der Bastau wurde im Frühjahr von der SBM aufbereitet und an die Essbare Stadt Minden zur Nutzung überlassen. Als Erstaussaat dienten gespendete Kartoffeln der Sorte Belinda.

Wir danken an dieser Stelle Günter Becker vom Bioland-Bulthof ganz herzlich für das ergänzende Obst- und Gemüsesponsoring!

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar

A propos Kartoffeln: Davon sind immer noch welche übrig. Sie werden am Mittwoch, 7. September 2016 ab 19 Uhr im KIZ Café Klee an der Königsstraße verarbeitet. Dies ist die erste Koorperation der Essbaren Stadt, bei der öffentlich angebaute Lebensmittel im regulären Restaurantbetrieb in Minden verwendet werden. Über regen Besuch und Konsum freuen wir uns natürlich.

Manifest für Urban Gardening unterzeichnet

Mindener unter den Erstunterzeichnern für urbane Garten-& Grünräume 

“Die Stadt ist unser Garten!” – Initiativen im ganzen Bundesgebiet positionieren sich mit Urban-Gardening-Manifest

München/Minden. Unter dem Motto “Die Stadt ist unser Garten” haben bereits über 80 Garteninitiativen aus dem gesamten Bundesgebiet unter www.urban-gardening-manifest.de ein gemeinsames Manifest veröffentlicht. Dieser Schritt soll zur gesellschaftlichen und politischen Verortung der Urban-Gardening-Bewegung beitragen. Gleichzeitig will das Manifest zur öffentlichen Diskussion über die Gestaltung der Zukunft der Stadt und über die Bedeutung von Gemeinschaftsgärten und Stadtnatur als Gemeingüter beitragen.

Weiterlesen

Pressemitteilung – „Juchhu, Kirschen. Ihr seid die Besten!“

Pressemitteilung #16 vom 13. September 2014  

Im Goethepark fanden am Wochenende Pflanzarbeiten statt. Ein neu entstehender Obstgarten nimmt dort Gestalt an.

Minden. Im Bezirk Königstor entsteht ein Obsthain zum freien Selbstbedienen. Seit Sonntag gesellen sich eine Zwetsche, Mirabelle, Kirsche sowie Johannisbeeren zu den vorhandenen Äpfelbäumen.
Die Erdarbeiten auf der Rasenfläche des Goetheparks teilten sich fünf Engagierte von der «essbaren Stadt» und drei vom örtlichen BUND.

Weiterlesen