Pflanzungen am KSG-Bootshaus

INTERNE NOTIZEN - nicht öffentlich sichtbar 

Pflanzareale am BootshausTeilprojekt der «Essbaren Stadt» auf dem KSG-Gelände

 

Kooperation “Urban Gardening und Inklusion” von …

«Essbare Stadt» Minden (Initiator)
Kanusportgem. Kurt-Tucholsky-Gesamtschule Minden (KSG)
KIZ Café Klee (noch offen)

Zusammenarbeit von lokal bekannten Partnern (“hochkarätig”)

 

Örtlichkeit

Das KSG-Bootshaus ist ein öffentlichkeitsträchtiger Ort an der Weser. Das Gelände liegt unweit von Glacisbrücke direkt an der Weserpromenade. An den anderen Seiten grenzt es an das Weserstadion und das Glacis.
Zu den Kanusport-Events über das ganze Jahr kommen viele Menschen. Siegerehrungen werden oft von Bürgermeister, Landrat und/oder MdL/MdB vorgenommen.

 

Projektentwicklung

25. Februar 2014: Gespräch Achim, Beatrice und Detlef im Bootshaus der KSG. Ergebnis ….
Gemeinsame Vorstellungen
Vorschlag von Achim: Tag der offenen Tür am 1. Mai als Eventtermin

Danach Gespräch mit Bea im Auto. Sie ist nicht bereit, auf unseren Wunsch nach Projektmitarbeit von Carina Weber einzugehen.
Ihre Einwände sind meist Ausreden ohne echte Begründung. Man merkt gut, dass sie es persönlich nicht will.

Siehe dazu: Schreiben an den Wittekindshof (Entwurf)

 

Weiterentwicklung (geplant, noch optional)

Referenzprojekt Urban Gardening, naturnahe Inklusion und Entschleunigung in Minden vorstellbar

 

ZUSAMMENFASSUNG

KOOPERATION – «Essbare Stadt» Minden, KIZ Café Klee (?) und Kanusportgemeinschaft Kurt-Tucholsky Gesamtschule (KSG)
zweite Kooperation von «Essbare Stadt» & Café Klee

PROJEKT – Gärtnern im städtischen Raum, Teilhabe (Inklusion) und Entschleunigung

SLOGAN – “Urban Gardening für naturnahe Inklusion”

SLOGAN (optional) - “Urban Gardening für naturnahe Inklusion und Entschleunigung”

BEGINN – Im Frühling, nach Absprache

DAUER – Die Vorbeitungs- und Pflanzarbeiten werden voraus. über 2014 hinaus auch im Jahr 2015 andauern

PFLANZUNGEN – durch «Essbare Stadt», leichte Arbeiten von Bewohnern

PFLANZORTE – bisher angedacht:
(1) Fitnessraum außen
(2) Garten-Rondelle und
(3) ans Weserstadion angrenzender hochliegender Bereich
(4) kleine Bereiche auf dem uferseitigen Rasen (eventuell)

ENTSCHLEUNIGUNG (Option) – .. ist für alle Projektmitwirkenden (auch Mitarbeiter) gedacht: Gartenarbeit bester Stressabbau, guter Ort an der Weser

UMGEBUNG - Glacis, Weserpromenade, Wasser,
Skatepark, Boule-Bahn, Weserradweg,
Kanzlers Weide und Weserstrand gegenüber

RAHMEN – Je eine halbinterne Saisonauftakt- und Abschlussveranstaltung
Idee: Auftakt am KSG-Bootshaus (Grillen), Abschluss im Café Klee

KONTAKE – Je zwei feste Bezugspersonen,
gute Kommunikation/kurze Wege notwendig

AUFTAKT – Öffentlicher Auftaktveranstaltung mit Erstbepflanzung, Einladung der lokalen Medien sowie evtl. WDR Bielefeld

PRESSEARBEIT – Mitteilung vor Auftakt

AUSSICHTEN (Option) – Ausweitung der Inklusions- und Kooperationaktivitäten in Richtung Soziales, Entschleunigung, Freizeit und/oder leichter Wassersport angedacht
Eine längerfristige bzw. dauerhafte Zusammenarbeit ist nicht ausgeschlossen.

 

Letzte Änderung: 26. Februar 2014

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>