Anlaufstelle Ritterstrasse und wo man uns sonst antrifft

Wo Mitglieder der Bürgerinitiative anzutreffen sind ... 

Für Interessierte, die sich die «Speiseräume» und/oder das Wirken der «Essbare Stadt»-Initiative bei passender Gelegenheit anschauen möchten und dabei ein Gespräch ganz gern haben:
Hier die Orte, wo man die Stadtgärtner nicht selten antrifft ..

 

Anlaufstelle der Bürgerinitiative
Ritterstrasse 13
Kartenansicht

Haus an der RitterstrasseAls Anlaufstelle und Treffpunkt bei Bedarf hat sich das Atelier von Bettina Fuhg an der Ritterstrasse 13 etabliert. Dort finden auch die regelmäßigen Arbeitstreffen (derzeit jeden Montag) statt.
Während der Öffnungszeiten ist Bettina dort zu anzutreffen, nicht selten auch andere Stadtgärtner/-innen.

Wir bitten jedoch freundlich zu beachten, das dass Atelier eine Arbeitsstätte ist und kein Projektbüro.

 

Speiseraum Pfarrhaus St. Simeonis
Königstrasse 6
 - Kartenansicht

Pfarrhaus und SimeoniskircheAuch am alten Pfarrhaus, dem Speiseraum No. 1 an der Königstrasse 7, halten sich gelegentlich Aktive auf.
Schließlich wollen die frisch vergrabenen Pflänzchen mit Wasser versorgt werden und die Beete gepflegt werden.

Auf dem Parkplatz auf der Rückseite des Gebäudes wurden die Pflanzkästen für Speiseraum No. 2 ausgebaut. Das erste gemeinsame Grillen fand auf dem Rasen statt.

 

Café Klee
Königstrasse 31
Kartenansicht

Das Café Klee ist in einem schönen Altstadtgebäude untergebrachtEbenfalls ein beliebter Aufenthaltsort von Stadtgärtner/-innen das KIZ Café Klee an der Königstrasse.
Nicht selten gehen die Engagierten nach einem Treffen am Montag auf ein Getränk dorthin. Einige sind dort gelegentlich in ihrer Freizeit anzutreffen.

Während Bettinas Urlaub im Juli 2013 haben die Arbeitstreffen in den Räumlichkeiten des Café Klee stattgefunden.

 

Obere AltstadtKartenansicht
Stadtbezirk Innenstadt

Strasse und BürgersteigÜberhaupt ist die Obere Altstadt in der Innenstadt wie von selbst zum Hauptwirkungsgebiet der Bürgerinitiative geworden.
“Da könnte man den Stadtteil doch gleich zum Projektstandort machen.” meint Detlef. Und hat das im Kreis der Mitengagierten bereits vorgeschlagen.
“Denn praktisch ist er es bereits.”

 

Aktualisierung: 12. August 2013

2 Gedanken zu “Anlaufstelle Ritterstrasse und wo man uns sonst antrifft

  1. Hallo, wir haben neulich im Cafe Nordholz von einem “Kräuterseminar” erfahren. Seit längerem sind wir interessiert daran, essbare Kräuter in der Umgebung zu suchen und kennen zu lernen. Steht ein neuer Termin für diese Unternehmung bald wieder an? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören………!
    Mit einem Gruß aus Minden
    Gundhild Schaarschmidt

  2. Hallo Gundhild,
    Über Kräuterseminare kann ich nichts sagen. Unsere Bürgerinitiative selbst veranstaltet keine derartigen Seminare.

    Ich habe einen Hinweis auf diesen Kommentar bei unserem letzten Arbeitstreffen an die anderen weitergegeben.

    Gruss
    Detlef Müller

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.