Vortrag “Solidarische Landwirtschaft”

Wie ist es heute noch möglich, angesichts des globalen Super-Marktes
gesunde, frische Lebensmittel aus der Region zu bekommen, ohne sie
selbst anbauen zu müssen? Wie kann eine bäuerliche, nachhaltige
Landwirtschaft erhalten bleiben, die die Natur- und Kulturlandschaft
pflegt? Eine Landwirtschaft, die Kindern und Erwachsenen Erfahrungsräume
ermöglicht, in denen das Leben und die Lebensfreude mit dem verbunden
ist, was lebensnotwendig ist?

Bei einer Solidarischer Landwirtschaft (kurz Solawi) werden die
Lebensmittel nicht mehr über den Markt vertrieben, sondern fließen in
einen eigenen, durchschaubaren Wirtschaftskreislauf, der von den
Teilnehmer/innen mit organisiert und finanziert wird.
Wir möchten das Modell anhand der schon bestehenden Solawi-Initiative
Vlotho vorstellen und über eine Gründung im Mindener Raum berichten.

Dienstag, 19. Mai, 19:30 Uhr
Bildungswerk BF, Alte Kirchstraße 11-15, 32423 Minden
Der Eintritt ist frei

http://www.solidarische-landwirtschaft.org/

Referenten:

  • Burkhard Kayser
    Berater für nachhaltige Landnutzung,
    Solawi-Initiative Minden,
    Essbare Stadt Minden e.V.

  • Lothar Warner
    Gärtner und Landwirt,
    Solawi Vlotho
  • Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>