Team «Mischgemüse» belegt 4. Platz beim Medien-Cup

«Essbare Stadt»-Drachenboot verpasst bei Weserdrachencup knapp eine Pokalplatzierung 

Siegerehrung für den Medien-CupDas Team «Mischgemüse» belegte am Samstag den vierten Platz in der Gesamtwertung des 2013er WDC Medien-Cup.
In dieser Klasse waren 9 Teams angetreten. Sieger wurden die Schwenker Ducks.

Das Rennen

Gestartet werden die Kurzstreckenrennen des Weserdrachencups traditionell in Höhe des FuS-Bootshauses. Es fahren jeweils vier Boote direkt gegeneinander.
Nach erfolgtem Startkommando wird weserabwärts auf die Glacisbrücke zu gefahren. Die zu paddelne Strecke beträgt 300 Meter.

In seinem Lauf fuhr das “Gemüse-Drachenboot” als drittes durch die Ziellinie. Wassersportlicher Gegner war dabei u.a. die «Rathausgaleere» mit Bürgermeister Michael Buhre an Bord sowie das Siegerteam «Schwenker Ducks».

Unterstützung auf dem Wasser

Im DrachenbootWir bedanken uns herzlich bei Paddlern aus den Teams Blue Eagles, ABB Red Dragons, Scheune Bierpohl und Full Pipe Dragons, die uns im Boot personell unterstützt haben.
Wie wir überraschend per Email erfahren haben, sind drei Mitglieder der Mindener Initiative e.V. bei uns im Boot mitgefahren – danke auch an die drei für die wassersportliche Unterstützung.
Wir fragen uns jedoch ein wenig, ob nicht das Boot «Rathausgaleere» die richtigere Wahl gewesen wäre.

Die Fotoaufnahmen von der WDC-Teilnahme der Mindener «Essbare Stadt»-Gärtner/-innen sind jetzt online.

WDC bis Sonntag, 7. Juli

Der 15. internationale Weserdrachencup der KSG Minden geht am Sonntag, 7. Juli zuende – aller Voraussicht nach bei bestem Sommerwetter. :)

Weserdrachencup 2013 -
Mindener Tageblatt | Hallo Minden | Oliver Hallmann (flickr) | Essbare Stadt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>