«Essbare Stadt»-Initiative jetzt Mitglied im lokalen BNE-Netzwerk

Die Bürgerinitiative tritt dem BOA-Netzwerk Minden bei 

Das Netzwerk BOA-Treffen im Juli 2013 beim Club 74Seit dem 4. Juli 2013 ist die Mindener «Essbare Stadt» Mitglied im Netzwerk ‘Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Oberen Altstadt’ (BOA).
Beim Treffen in der Begegnungsstätte des Club 74 hat Detlef wie vereinbart den Antrag auf Mitgliedschaft gestellt. Formlos wurde in seinem Beisein entschieden und die Bürgerinitiative in der Runde herzlich willkommen geheissen. :)

 

Das Netzwerk in der Oberen Altstadt

Das örtliche Bildungsnetzwerk wurde 2006 ins Leben gerufen. Ihm gehören inzwischen über 20 Initiativen und Einrichtungen aus der Oberen Altstadt an.
Seit 2007 richtet es alle zwei Jahre das Mindener Altstadtfest aus.

Das Netzwerk BOA ist ausgezeichnetes Projekt der Weltdekade ‘Bildung für nachhaltige Entwicklung’ (BNE) der UNESCO. Die Dekade dauert von 2005 bis 2014.
Durch die BOA-Aktivitäten für Nachhaltigkeit in der Bildung ist Minden im April 2013 zum dritten Mal UN-Dekadestadt geworden. Die Auszeichnung wird jeweils für 2 Jahre vergeben.

 

Standort und Wirkungsgebiet

Der Standort der Initiative «Essbare Stadt» Minden ist die Obere Altstadt. Die Anlaufstelle und mehrere «Speiseräume» liegen in diesem Stadtteil.
Auch ist das bevorzugte stadtgärtnerische Wirkungsgebiet der obere Teil der Mindener Altstadt.

Netzwerk BOA – Webseite | Stadt Minden | BNE-Portal

«Essbare Stadt» Minden – Anlaufstelle | Obere Altstadt