Zwei Aktivitäten in der Juni-Mitte

Eröffnung von «Speiseraum» 2 & Teilnahme an «unvergEssbar»-Konferenz 

Die Eröffnung von «Speiseraum» 2 aus anderem BlickwinkelFür die Bürgerinitiative hat es innnerhalb weniger Tage gleich zwei Aktivitäten von Bedeutung gegeben.

Die zeitliche Überschneidung erwies sich als wenig günstig. Die Fahrt nach Witzenhausen musste dadurch zeitlich und personell reduziert werden. Sehr schade.

«Speiseraum» 2 in der Innenstadt

Die sicher wichtigere Aktivität war das Ausbauen, Aufstellen und Bepflanzen von 6 Kästen in der Mindener Innenstadt.
Die Pflanzcontainer wurden am Mittwoch an der Martinitreppe aufgestellt, mit Erde befüllt, am Samstagmittag bepflanzt und eröffnet.

Mit Eröffnung wurde die Einrichtung des «Speiseraumes» 2 nahe der Fussgängerzone (Scharn) abgeschlossen.

Teilnahme an «Essbare Stadt»-Konferenz

Der Stadtrundgang beginnt am unvergEssbar-SchaugartenAm Freitag, 14. Juni ist Detlef nach Witzenhausen gefahren, um die Bürgerinitiative bei der «Essbare Stadt»-Konferenz zu vertreten.

Wegen der Pflanzaktion am Samstag konnte seine Teilnahme leider nur den einen Tag dauern.
Aber er hat von der «unvergEssbar» reizvolle optische und Gesprächseindrücke mitgebracht. Beim nächsten Arbeitstreffen am Montag wird er darüber berichten.

Berichte und Bilder in einigen Tagen

Zu beiden Aktiväten sollen (mindestens kurze) Berichte geschrieben und Bilder veröffentlicht werden.
Das die positive Nachricht, die weniger gute: Es wird einige Tage dauern. Das Aufarbeiten der vielen Eindrücke braucht eine kurze mentale Pause.

Aufnahmen von beiden Events sind reichlich vorhanden. Die «unvergEssbar»-Fotoserie soll möglichst viele der 450 Aufnahmen zeigen, da andere sie sicher auch gern sehen oder für Webzwecke nutzen möchten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>