Auftakt für ein ‘Essbares Minden’ bei bestem Sonnenschein

Projektstart in der Oberen Altstadt: Bericht, Bilder und Links 

Stefan und Bettina beim ersten Pflanzen setzenDer Projektauftakt zur ‘Essbaren Stadt’ fand am ersten Samstag im Mai 2013 bei idealem Wetter statt.

Die erste Pflanzaktion und Veranstaltung verliefen sehr zur Zufriedenheit der Mindener Engagierten – trotz eines organisatorischen Problems, das am Samstagvormittag plötzlich aufgetreten ist. Das Problem: Für die Erstaktion bestellte Pflanzen waren nicht geliefert worden. In aller Eile musste Burkhard am Samstagmorgen bei Gärtnereien in der Umgebung für Ersatz sorgen.

Bannerprotest zur EU Saatgut-Verordnung

Vor dem Pflanzen fand eine Protestaktion zur Saatgut-Verordnung in der Europäischen Union statt. Die EU Kommission plant eine Neuregelung, über die im Vorfeld Einzelheiten bekannt geworden waren. Am Montag will die Kommission in Brüssel ihr Vorhaben vorstellen.

Die Protestaktion zur EU Saatgut-Verordnung

“Freies Saatgut für alle” lautete die Botschaft der Bürgerinitiative gegenüber den Journalisten.
Bettina erläuterte den Sachverhalt. Sie wies daraufhin, dass bereits 200.000 gegen die Verordnung bei Campact online unterschrieben haben.

Seit Bekanntwerden erntet die Kommissionsidee im Netz einen Shitstorm sonderngleichen. Das berichtet Initiativen-”Twittermaster” Detlef, der die Proteststimmung im Internet aufmerksam beobachtet.

Pflanzaktion und Veranstaltung

Am Bepflanzen von Speiseraum No. 1 haben sich neben den Stadtgärner/-innen viele Bürger/-innen beteiligt. Zeitweise herrschte ein ganz schönes Getümmel auf der schmalen Fläche des Pfarrhausvorgartens.
Zur lockeren musikalischen Untermalung spielte Julia Wochner während der Pflanzaktion auf der Gitarre.

Biergarten-Feeling auf demSt. Simeonis-Rasen

Auf der Rasenfläche in der Oberen Altstadt waren Tische und Bänke aufgestellt worden. Bei herrlichem Sonnenschein wurden dort die Chiche von Sabine und Bettina verspeist. Kaffee und Kuchen wurden aus dem Pfannkuchenstüble herübergebracht.

Auch das WDR-Team blieb nach den Dreharbeiten noch. Die drei machten inmitten der sonnigen Altstadt ihre wohlverdiente Mittagspause.

Neue Kommunikation in altstädtischer Atmosphäre

Mit Anwesenden gab es interessante Gespräche. In einem ging es um die Resonanz auf das Projekt. Die Erkenntnis aus Äußerungen gegenüber einer Mindener Journalistin: Kritische Meinungen von Einwohnern sind ausgesprochen selten.

Mit Besucher/-innen wurden guteGespräche geführt

Für Stefan “hautnah erlebbar” war eine besondere kommunaktive Atmosphäre der Veranstaltung. Gespräche zwischen Menschen, die sich oft vorher nicht kannten, setzen wie von selbst ein. Aus seiner Sicht war das etwas für Minden völlig Neues.

Auch Interesse an gemeinsamen Aktivitäten wurde in Gesprächen geäußert. Schon bei der Vorbereitung am Vortag hatten sich positiv verlaufende Gespräche ergeben, die auf ein aktives Mitmachen von Mindener/-innen hoffen lassen.

Stadtgärtnern auch für seelische Gesundheit

Gemeinsame Aktivitäten wurden von einem Verein angeregt, der sich psychisch erkrankten Menschen in Minden widmet. Der Hintergrund ist, dass Gartenarbeit eine ausgeprägt körperlich und seelisch ausgleichende Wirkung hat, die sich gut für ganzheitliche therapeutische Zwecke eignet.

Damit trafen schon am Tag des Projektauftaktes ähnliche Interessen aufeinander. Denn eine gesundheitlich-soziale Nutzung des Mindener urban farming gehört in der Bürgerinitiative bereits zu den Ideen weiterer Entwicklung.
Nach Überzeugung von Detlef können städtische Gemeinschaftsgärten auch in der Gesundheitsvorsorge ein Ansatz mit Zukunftschancen sein.

 

Medieninteresse

Das Medieninteresse am 4. Mai war beachtlich. Ein Stunde lang herrschte ein Hauch von Blitzlichtgewitter am Gitterzaun zum Vorgarten. Noch zwei Tage zuvor war das starke Interesse überwiegend lokaler Medien nicht absehbar.

Meldungen, Berichte

Presseleute fotografieren die ersten Pflanzaktivitäten. Ein WDR-Team filmt.

Mindener Tageblatt -
Erste “Essbare Stadt” in NRW |
13 Quadratmeter für das Projekt “Essbare Stadt”

Neue Osnabrücker Zeitung - Minden wird die erste „Essbare Stadt“ in NRW

WDR.de - Minden wird “essbar”

Oliver Hallmann - Erste Pflanzungen für die “Essbare Stadt Minden”

Hallo Minden - Erster Spatenstich für “Essbare Stadt Minden” erfolgt

Radio, TV

Eteos Nachrichten - Aktuelles aus Gesellschaft, Kirche und Politik 2013 KW 19

WDR Lokalzeit OWL - Gemüse für jedermann in Minden

Radio Westfalica - Einmaliges Projekt startet

Fotos

Oliver Hallmann – Auftaktveranstaltung am alten Pfarrhaus

Essbare Stadt Minden - Projektauftakt in der Mindener Altstadt

Hallo Minden - Spatenstich für “Essbare Stadt Minden”

Letzte Aktualisierung: 10. Mai 2013

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>