Stadtgärtner aus Freiburg regen bundesweite Vernetzung an

Idee für eine Plattform 'Essbare Städte' und ähnliche Projekte 

Die Mindener Stadtgärtner erreicht in diesen Tagen eine Email von Manuel Selinger aus Heidelberg. Manuel ist Student und einer der Engagierten des dortigen Essbare Stadt-Projektes

Urbane Landwirtschaft vernetzen -
Idee für eine deutschland-weite Plattform

Er meint, es könnten sich in Zukunft Projekte ergeben, die bundesweit anzugehen sinnvoll wäre.
Dabei berichtet er von der Anregung der Freiburger Stadtpflanzer ‘Essbares Rieselfeld‘, eine deutschland-weite Plattform für Projekte urbaner Landwirtschaft aufzubauen.

“Eine Vernetzung wäre mit Sicherheit ein guter Weg zu einer breiteren Fächerung unseres gemeinsamen Anliegens.” meint Manuel zum Freiburger Vorschlag.

Gute Anregung hier veröffentlicht

Die Frage an uns, ob wir eine solche Plattform aufsetzen und betreiben könnten, müssen wir leider verneinen.
Aber die Idee ist natürlich sinnvoll und zukunftsweisend. Wir würden ein überregionales Portal für urban farming-Projektvernetzung sehr begrüssen.

Um nicht Gefahr zu laufen, dass die Idee in einer Sackgasse endet, veröffentlichen wir sie hier zusammen mit eigenen Gedanken.

  • Gibt es weitere Interessenten für ein solches Vorhaben?
  • Dezentral mit einer Art Webring beginnen?
  • Für direkte Kommunikation bietet sich auch Twitter an.
  • Provisorium bei unvergEssbar denkbar?
  • Umfangreiche Linkliste urbane Landwirtschaft
  • Eine Plattform in Gemeinschaftsarbeit betreiben?
  • Nicht vergessen: Eine bundesweite Plattform bedeutet regelmäßige Webarbeit!

Eventuelle Vorschläge bitte via Kommentar zum Beitrag. Wir  ergänzen diese Liste dann entsprechend. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>